WEBASTO - Feel the Drive
  • Mann nimmt Stecker der Ladestation aus seinem Auto

    Wallbox vs. Haushaltssteckdose

    Diese 6 Vorteile bietet die Ladestation für Dein Elektroauto. 

    Eine Wallbox fürs Elektroauto? Wozu? Ich kann mein Auto doch auch mit einer ganz normalen Haushaltssteckdose aufladen, denkt vielleicht der eine oder andere. In diesem Artikel haben wir die wichtigsten 6 Gründe zusammengetragen, warum eine Wallbox die bessere Wahl ist.

  • Illustration eines ladenden Elektroautos - Ladestation ist schneller

    1Die Wallbox ist deutlich schneller.  

    Die Ladeleistung einer Wallbox mit einer sogenannten Schuko-Steckdose zu vergleichen ist etwa so, als würde ein Formel 1-Rennwagen gegen einen Traktor antreten (Schuko ist übrigens die Abkürzung für Schutzkontakt). Einen leergefahrenen BMW i3 zum Beispiel lädst Du mit einer Haushaltssteckdose in etwa 18 Stunden auf. Mit einer 11 kW-Wallbox benötigst Du nur 4 Stunden. Ein Fahrzeug mit einer Batteriekapazität von 60 kWh (z.B. ein Opel Ampera-e) hängt für eine komplett aufgeladene Batterie sogar 26 Stunden an Deiner Haushaltssteckdose. Bei einer 11 kW-Wallbox sind es dagegen nur rund 5,5 Stunden.

  • Illustration eines ladenden Elektroautos - Ladestation ist günstiger

    2Die Wallbox ist günstiger.  

    Natürlich bedeutet eine Wallbox zunächst eine Investition. Aber auf lange Sicht lohnt sie sich. Durch den geringeren Energieverbrauch bei den Batteriemanagementsystemen und den höheren Wirkungsgrad bei hoher Auslastung spart eine Wallbox im Vergleich zur Schuko-Steckdose beim Aufladen eines leergefahrenen Fahrzeugs 5 bis 6 Prozent Energie. Aufs Jahr hochgerechnet kommt da einiges zusammen.

    Übrigens: Die Wallbox kommt Dich auch deutlich günstiger als die Nutzung von öffentlichen Ladesäulen. Nicht nur, weil der Strompreis günstiger ist, sondern auch, weil es zuhause keine Anmelde- oder Ladegebühren gibt.

  • Wallbox vs. Schuko - Mit der Wallbox lädt sich Dein Auto schnell und sicher auf. 
  • 3Die Wallbox ist sicherer. 

    Haushaltssteckdosen sind dazu gedacht Deine Stereoanlage, Deine Kaffeemaschine oder Deinen Toaster mit Strom zu versorgen. Aber nicht dazu, um über viele Stunden mit hoher Stromstärke Dein Elektroauto aufzuladen. Kein Wunder also, dass Automobilhersteller davor warnen, dass sich die Steckdose überhitzen oder es zu Kabelbränden kommen kann.

    Eine Wallbox dagegen ist speziell für das schnelle Aufladen einer Autobatterie mit hoher Stromstärke konstruiert. Auch bei längerem Betrieb kann sie nicht überhitzen. Zudem verfügt eine Wallbox über eine eigene Sicherung und ist nicht wie eine Schuko-Steckdose in der Regel mit mehreren Steckdosen gemeinsam über eine Sicherung abgesichert.

  • 4Die Wallbox ist effizienter. 

    Eine Wallbox powert los, eine Steckdose lädt gemütlich auf. Das bedeutet, die Wallbox ist viel schneller fertig und verbraucht so deutlich weniger Energie für das Batteriemanagementsystem. Das ist ein System, das die Batterie überwacht und Auskunft über den Status-quo geben kann. Außerdem ist der Energieverlust am geringsten, wenn man – wie bei einer Wallbox – mit hoher Leistung lädt. Kurzum: Eine Wallbox lädt deutlich effizienter auf als eine Schuko-Steckdose.

  • Illustration eines ladenden Elektroautos - Ladestation ist smarter

    5 Die Wallbox ist smarter. 

    Hast Du schon mal über eine Handy-App Infos von einer Steckdose bekommen? Genau das ist der Unterschied zu einer Wallbox. Eine herkömmliche Steckdose ist nicht vernetzt, eine Wallbox kann das bereits. Sie liefert in Echtzeit zum Beispiel Informationen über den Ladestatus und über die Ladekosten. Besonders smart: Du kannst durch ein dynamisches Lastenmanagement und tarifoptimiertes Laden Kosten reduzieren.

  • Illustration eines ladenden Elektroautos - Ladestation ist nachhaltiger

    6Die Wallbox ist nachhaltiger. 

    Eine Wallbox verbraucht beim Laden weniger Energie und ist somit nachhaltiger. Ebenso wie bei einer Haushaltssteckdose kannst Du Dich für grünen Öko-Strom entscheiden oder mit einer Photovoltaikanlage Deinen selbst erzeugten Strom in Dein Elektroauto tanken.

  • Fazit. 6:0 für die Wallbox. 

    Nichts gegen die gute alte Schuko-Steckdose. Aber eine Wallbox ist einfach sechsfach überlegen, wenn Du damit ein Elektroauto aufladen willst.

     

    Überzeugt? So einfach geht's weiter. 

    1. Informiere Dich online über unsere Wallboxen
    2. Bestelle Deinen Favoriten einfach gleich online. 
    3. Ein Elektriker schließt die Wallbox zuverlässig und sicher bei Dir zuhause an. 
    4. Aufladen, Losfahren und Spaß haben! :) 
  • Unsere Produktempfehlung
  •  
    Webasto Pure - Ladestation

    Webasto Pure 

    Einfach, sicher, praktisch und schnell: Die kostengünstige Ladestation Webasto Pure bietet Dir eine hohe Ladeleistung, maximale Sicherheit und höchsten Komfort.

    » Mehr erfahren

    Webasto Live - Ladestation

    Webasto Live

    Smart, effizient und vernetzt: Mit der Ladestation Webasto Live nutzt Du die Chancen und Vorteile der Elektromobilität optimal und zukunftssicher. 

    » Mehr erfahren

    Webasto Mode 3 Ladekabel für unterwegs

    Webasto Mode 3 Ladekabel Typ 2

    Unser Ladekabel "to go" ermöglicht das Laden an öffentlichen Ladesäulen. Das Mode 3 Ladekabel Typ 2 ist für Elektroautos mit Typ 2-Stecker geeignet. 

    » Mehr erfahren

  • Weitere Beiträge 
  •  
    • Zuhause die Welt entdecken

      Über Ostern verreisen? Schön wär’s! Aber in Corona-Zeiten müssen wir leider alle zuhause bleiben. Zum Glück können wir die Welt virtuell bereisen.

       
    • Eine Wallbox im eigenen Haushalt

      Eine eigene Ladestation für Dein Elektrofahrzeug macht vieles leichter. Bald gibt es in Deutschland sogar einen Rechtsanspruch auf die Installation zuhause.

       
    • Der Einstieg in die Elektro-Ära.

      Plug-in-Hybrid-Systeme gelten als Brücke, die das Beste aus zwei Welten miteinander verbindet. Hier erfährst Du, was das konkret bedeutet.

       
    • Wie kann ich nachhaltiger leben?

      Keine Sorge, Nachhaltigkeit muss nichts mit Verzicht zu tun haben. Wir haben für Dich 10 Anregungen zusammengestellt, wie Du heute loslegen kannst.

       
    • Exklusivinterview: Markus Sämmer

      „Lausbua“ nennt sich der naturliebende Markus Sämmer selbst. In einem Interview mit Webasto schildert der Outdoor-Koch seine spannende Reise.

       
    • 5 Tipps für mehr Effizienz im Winter

      In der dunklen und kalten Jahreszeit verlieren Elektroautos an Reichweite, weil sie viel Energie für Licht und Heizung verwenden müssen.

       
    • Schneemobil fahren in Schweden

      Schweden ist weit mehr als Stockholm, blonde Frauen und IKEA. Schweden ist auch Extremsport, Natur und Abenteuer! Lese hier mehr von dem Erlebnis.

       
    • Ein Surferparadies mitten in München?

      Ja mei, is des schee! Im Herzen Münchens liegt die Eisbachwelle, eine Stromschnelle, die Surfer aus der ganzen Welt anzieht.

       
    • Highlights der North Cape Challenge

      Pieter van Laarhoven und Jasper Fleur sind von den Niederlanden aus zum nördlichsten Punkt Europas gefahren, dem Nordkap in Norwegen.

       
    • Wie umweltschädlich ist das Elektroauto?

      Ein Argument gegen Elektroautos ist der hohe Wasserverbrauch bei der Gewinnung von Lithium für die Batterie. Fakt oder Vorurteil?

       
     
    • 1
    • 2
    • 3
×
© 2020 WEBASTO THERMO & COMFORT SE | ALL RIGHTS RESERVED | » Impressum | » Datenschutz | » Cookies | » Newsletter
×

Which Country Are You From?

Can't find your country? Please visit the international website.